Niereninsuffizienz und Harnsteine

Katzen mit Harnsteinen aus Struvit oder Kalziumoxalat sollten eine Harnsteindiät zu fressen bekommen. Katzen mit Nierenerkrankungen benötigen eine Nierendiät. Doch was wenn die Katze sowohl Harnsteine als auch ein Nierenproblem hat? Viele Katzenbesitzer wollen ihren Katzen etwas gutes tun, indem sie Harnsteindiät und Nierendiät mischen, aber das ist leider genau die falsche Entscheidung! Denn eine Mischfütterung von Nierenfutter und Harnsteinfutter macht leider beide Rezepturen wirkungslos.

Für jede Katze mit Harnsteinen und chronischer Niereninsuffizienz (CNI) muss ein Tierarzt individuell abwägen, von welchem Diätfutter der Patient mehr profitiert. In der Regel ist es so, dass die Fütterung einer Nierendiät sinnvoll ist, da sie das Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankung verlangsamen und dadurch lebensverlängernd wirken kann. Es gibt sogar eine Nierendiät, die ausdrücklich auch der Neubildung von Harnsteinen aus Struvit und Kalziumoxalat vorbeugt: Royal Canin Renal Feuchtfutter trägt den so genannten S/O-Index, das Zeichen wirksamer Harnsteinprophylaxe. Wichtig für Katzen mit Harnsteinen oder Nierenproblemen ist auch, dass sie viel trinken.

Veröffentlicht unter Allgemein, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wann ist eine Penisspitzenresektion bei Katern sinnvoll?

Wenn bei Katern immer wieder die Harnröhre durch Harnsteine verstopft wird, kann eine Penisspitzenresektion (auch als Penisamputation bekannt) lebensrettend sein. Bei diesen Katern kann die Harnröhre vernarben, sodass es immer häufiger zu einem lebensgefährlichen Harnrückstau kommt, auch schon durch sehr kleine Harnsteine.

Manchmal ist der Penis aufgrund der Harnröhrenobstruktion und des ständigen Leckens durch den Kater auch so angeschwollen, dass die Blutversorgung der Penisspitze nicht mehr funktioniert und diese teilweise abstirbt. Eine solche nekrotische Penisspitze muss ebenfalls entfernt werden. Im Dammbereich wird eine neue Harnröhrenöffnung angelegt, mit der die Kater in der Regel sehr gut zurecht kommen. Inkontinent werden sie dadurch nicht und sobald die Wunde verheilt ist, ist auch keine besondere Pflege mehr nötig.

Bei vielen Katern lässt sich die Penisamputation jedoch umgehen, wenn die Harnsteinerkrankung konsequent behandelt wird. Dazu gehört neben einer Therapie der meist vorhandenen Blasenentzündung (Zystitis FLUTD) auch die ausschließliche Fütterung einer Harnsteindiät wie z.B. Royal Canin Urinary S/O.

Ausführliche Infos zur Penisspitzenresektion und zu Harnsteinerkrankungen finden Sie auch in der Tierarzt-Rubrik auf www.drhoelter.de.

Veröffentlicht unter Allgemein, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Harnsteindiät für wählerische Katzen

Katzen mit Harnsteinen von einer Harnsteindiät zu überzeugen, ist manchmal gar nicht so leicht. Doch jetzt hat Royal Canin ein neues Trockenfutter auf den Markt gebracht, das auch hartnäckige Futterverweigerer überzeugt: Royal Canin URINARY S/O OLFACTORY ATTRACTION .
Es enthält ausgewählte Rohstoffe, die ein natürliches, für Katzen besonders attraktives Aroma verströmen, das zur Futteraufnahme anregt. Geruch, Geschmack, Textur und Rezeptur von Urinary S/O Olfactory Attraction sorgen für eine äußerst hohe Akzeptanz bei Katzen.
Royal Canin Urinary S/O ist eine medizinische Diätnahrung für die Therapie von Katzen mit Struvitsteinen sowie zur Vorbeugung gegen Harnsteine aus Struvit und Kalziumoxalat. Die Urinary S/O Produktlinie bietet eine breite Auswahl an Feuchtfutter und Trockenfutter, inlusive kalorienreduzierter Futter für kastrierte und zu Übergewicht neigende Katzen.
Mehr zu Urinary S/O Olfactory Attraction finden Sie auch unter: “Jetzt neu für Katzen mir Harnsteinen: Urinary S/O Olfactory Attraction“.
Veröffentlicht unter Allgemein, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Warum sollte die Harnmenge erhöht werden?

Eine Erhöhung der Harnmenge bedeutet gleichzeitig eine Verdünnung des Harns, damit sinken die Konzentrationen aller kristallbildenden Substanzen und das Risiko, dass Harnsteine entstehen. Außerdem wird bei größeren Harnmengen häufiger Harn abgesetzt, es findet eine vermehrte Spülung der ableitenden Harnwege statt, und der Harn verbleibt nicht so lange in der Harnblase (weniger Zeit für die Bildung von Kristallen).

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Übergewicht bei Harnwegserkrankungen

Die Kalorien reduzierte Diät Urinary Moderate Calorie macht es bei Katzen mit Neigung zu Übergewicht(z. B. nach der Kastration, reine Wohnungshaltung) möglich, die Gewichtszunahme zu begrenzen oder das Gewicht wieder zu reduzieren.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Trinkverhalten

Durch kleine Veränderungen können besonders Katzen dazu angeregt werden, ihr Trinkverhalten zu ändern, d. h. ihre Trinkmenge zu erhöhen. Mehrere verschiedene Trinknäpfe (z. B. aus Porzellan, Glas) sollten verteilt aufgestellt werden, immer in weitem Abstand zu dem Futterplatz und den Katzentoiletten. Viele Katzen mögen lieber weite Näpfe, an deren Rand sie sich nicht die Schnurrhaare anstoßen.

Neugierig auf weitere Expertentipps zum Trinkverhalten der Katze geworden? Lesen Sie den Artikel Tipps zur Steigerung der Trinkmenge Ihrer Katze auf www.drhoelter.de.

Veröffentlicht unter Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Mineral Struvit

Struvit ist ein aus verschiedenen Komponenten zusammengesetztes Mineral (Ammonium, Magnesium und Phosphat), das bei Harnsteinerkrankungen von Hunden und Katzen am häufigsten festgestellt wird. Infektionen der harnableitenden Wege, besonders die Blasenentzündung, sind vor allem bei Hunden und älteren Katzen Ursache der Struvitsteinbildung. Die Stoffwechseltätigkeit bestimmter Bakterien führt zu einer Veränderung des Milieus in der Harnblase, wobei Struvit als Kristall / Harnstein ausfallen kann. Durch moderate Ansäuerung und angepasste Mineralstoffgehalte der ROYAL CANIN URINARY S/O Diätnahrung wird der Urin von Hunden und Katzen mit Struvitbestandteilen untersättigt.

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gesundheit der Harnorgane fördern

Hunde und Katzen mit Erkrankungen des unteren Harntrakts sollten mit einer Diät behandelt werden, welche die Gesundheit der Harnorgane fördert. Erkrankungen der ableitenden Harnwege können bei Hunden und Katzen zur Bildung von Harnsteinen führen (u. a. Struvit und Kalziumoxalat). ROYAL CANIN URINARY S/O wurde für die unterstützende Behandlung von Blasenentzündungen und Harnsteinerkrankungen entwickelt.

Veröffentlicht unter Hunde, Katzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hallo Welt!

Willkommen auf Urinary.de. Hier geht demnächst die Post ab, zu allen Themen, die den besorgten Tierliebhaber so quälen.

Auf bald!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar